Home

Zurück Home

TV & Presse

Kollegium

Leitbild

Reisen

Atelier

Landshut

DrehPunkt!

Tagebuch der Schüler in England


Keramikschule
Landshut
auf facebook

 

 

 

Samstag, 22.04.2017 - der einundzwanzigste Tag

 

The beating Heart of Dartmoor

Seit drei Wochen schon wachen wir morgens mit der Befürchtung auf, den Regen auf unserem Jurtendach prasseln zu hören. Doch auch heute erwartete uns wieder wärmster Sonnenschein. Kaum zu glauben.

So erledigten wir am Vormittag die letzten Arbeiten in der Werkstatt, so dass diese kaum wieder zu erkennen war. Der Boden wurde gewischt, Tische hin und her getragen, eine Leinwand aufgestellt, so dass alles perfekt vorbereitet ist für den morgigen Demonstrationstag.

Am Nachmittag erlebten wir dann einen der bisher schönsten Ausflüge. Das Ziel waren die Powdermills, mitten im Dartmoor, wo Nic früher einmal seine Töpferei hatte. Heute gibt es dort noch einen Laden für Kunsthandwerker aus der Region, vertreten mit Svend Bayer, Clive Bowen usw... Ganz wichtig war natürlich, dass wir dort auch unsere heißgeliebten Scones mit clotted Cream und Strawberry Jam essen konnten.

Doch die wollten wir uns erst einmal verdienen. So liefen wir quer Feld ein durchs Dartmoor, bis wir zu einer interessanten Felsenkonstruktion kamen. Der oberste Felsen lies sich mit Schwung und Gewichtsverteilung so bewegen, dass er das Geräusch eines pochenden Herzens von sich gab: „The beating Heart of Dartmoor“.

Gefühlte 20 Minuten standen wir also – hin und her wippend – zu acht auf diesem Stein und lauschten dem Rhythmus, den Blick über die karge, unendlich weite Landschaft schweifend. Was für ein Gefühl.

TheGermanGirls

 

Produktempfehlung des Tages:

Elderflower Cordial (Getränk aus Holdunderblütensirup gemischt mit Wasser)

 

weiter

 

Can you feel the Heartbeat
Can you feel the Heartbeat

dann die Belohnung!
dann die Belohnung!

Das Wandern ist des Töpfers Lust
Das Wandern ist des Töpfers Lust

So cute
So cute

The beating Heart of Dartmoor
The beating Heart of Dartmoor

Erst die Arbeit...
Erst die Arbeit...