TV & Presse

Kollegium

Leitbild

Reisen

Atelier

Landshut

 

 

 


Keramikschule
Landshut
auf facebook

 

 

   

 

 

DrehPunkt!

ERDE FEUER WISSEN KUNST KULTUR

Kurse in der Keramikschule
für Profis und Begeisterte

Auch diess Jahr bietet die Keramikschule Landshut Kurse in Malerei und Keramik für Anfänger und Fortgeschrittene an.

Anmeldungen telefonisch unter 0871-9223880 oder per E-Mail an keramikschule@t-online.de.

 

Kursangebot

 

Raku-Brand

mit Modellieren von Akten und freien Arbeiten

Dieter Pluta - Keramikermeister, Fachlehrer
Anfänger und Fortgeschrittene

Raku ist eine alte japanische Brenntechnik, die ursprünglich für die Herstellung von Tassen für die Teezeremonie entwickelt wurde. Die Objekte kühlen nach dem Brand nicht wie beim herkömmlichen Verfahren im geschlossenen Ofen aus, sondern werden noch glühend entnommen. Durch das rasche Abkühlen reißt die Glasur und es entsteht eine einzigartige Oberfläche mit dem charakteristischen Krakelee.

Veranstaltungsort:
Keramikwerkstatt Pluta
Gutenbergstr. 2
84144 Geisenhausen

1.Kurs

Sa 18.03.2017 von 14 – 18 Uhr – modellieren
Sa 08.04.2017 von 11 – 17 Uhr – brennen

Kursgebühr 95,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

2.Kurs

Sa 23.09.2017 von 14 – 18 Uhr – modellieren
Sa 14.10.2017 von 11 – 17 Uhr – brennen

Kursgebühr 95,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Glasierkurs

Markus Rusch - Keramikermeister, Fachoberlehrer
Anfänger und Fortgeschrittene

In diesem Kurs können die Teilnehmer ihre Stücke aus den anderen Kursen des Drehpunktes glasieren und brennen. Die Stücke müssen geschrüht gebracht werden, wenn sie nicht in der Schule selbst vorgebrannt wurden.

Inhalt des Kurses ist:

Innen ausglasieren, einfache Dekortechniken, Ofen bestücken und den Brennverlauf programmieren. Auf Wunsch kann gerne auf Glasurzusammensetzungen und auf Grundlagen des Glasierens eingegangen werden.

Mitzubringen sind: Schwämme, Schürze, Handtuch, Pinsel, Einmalhandschuhe

1.Kurs

Sa 25.03.2017, 13 – 18 Uhr

2.Kurs

Sa 30.09.2017, 13 – 18 Uhr

Kursgebühr 50,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Einführung Glasuren / Glasurentwicklung

Helmut Stötter - Dipl.Ing.(FH), Fachoberlehrer
Anfänger und Fortgeschrittene

Dieser Kurs möchte einen Einstieg in die Grundlagen Keramischer Glasuren bieten. Inhalte sind Segerformel, Glasurrohstoffe und die Erstellung einer Versuchsreihe zur Erprobung einer Grundglasur

Kurs

Sa 01.07.2017 von 13 - 17 Uhr

Kursgebühr 50,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Intensivkurs Fotografieren-Zeichnen-Malen

Annette Ody - M.A. Kunst- u. Lit.Wiss.
Anfänger und Fortgeschrittene

Es kann auf großen Formaten und auf Leinwand gearbeitet werden. In diesem Kurs können Anfänger und Fortgeschrittene sich intensiv mit Fotografieren, Zeichnen und Malerei beschäftigen. Fotografiert wird in Landshut Stadt. Danach sollen die Fotos auf PC übertragen und ausgewertet werden. Die besten Fotografien können bearbeitet und in Zeichnungen umgesetzt werden. Aus Fotografie und Zeichnung soll im besten Fall Malerei auf Leinwand entstehen. Dieses Intensiv- Wochenende kann gleichzeitig für die nachfolgenden Kurse als Einsteiger- und Vorbereitungskurs genutzt werden. Ist aber nicht Bedingung für die anderen Kurse.

Materialbedarf

Bitte bringen Sie eine Digitalkamera mit, Zeichenmaterial und Papier, sowie Malutensilien. Gemalt wird mit allen Farben, außer Ölfarbe. Bringen Sie also alles mit, was Sie möchten: Acryl, Tempera, Aquarellfarbe, Stifte, Tusche, Wandfarbe etc. unterschiedliche Pinsel bzw. anderes Malwerkzeug, z.B. Spachtel, Papp-Partyteller, kleinen 5-Liter-Eimer, Einmachglas, Lappen und Schwamm. Große Leinwände ab 50x50 cm, besser ab 100x100 cm (gibt es günstig z.B. in Baumärkten).

Kurs

Freitag, 21.07.17, 14 - 20 Uhr - 1Std Pause
Samstag, 22.07.17, 10 -18 Uhr - 1Std Pause
Sonntag, 23.07.17, 10 -16 Uhr - 1Std Pause

Kursgebühr 120,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Tiermalerei

Annette Ody - M.A. Kunst- u. Lit.Wiss.
Anfänger und Fortgeschrittene

Tiere malen ist eine schöne Aufgabe. Ein gutes Tierbild lebt davon, dass das Lebewesen beim Malen richtig gesehen wurde. Das Gelingen liegt in der Umsetzung der Bewegung und im Erfassen der Eigenart eines Tieres. Gearbeitet wird auf verschiedenen Formaten. Es kann auf großen Formaten und auf Leinwand gearbeitet werden. In diesem Kurs können Anfänger und Fortgeschrittenen sich intensiv mit Malerei beschäftigen und Impulse und Anregungen für die eigene künstlerische Entwicklung bekommen. Theoretische Begriffe der Malerei, kunstgeschichtliches Wissen, Betrachten, Analysieren und Sprechen über Malerei, begleiten die Arbeit an der Leinwand.

Materialbedarf

Gemalt wird mit allen Farben, außer Ölfarbe. Bringen Sie also alles mit, was Sie möchten: Acryl, Tempera, Aquarellfarbe, Stifte, Tusche, Wandfarbe etc. unterschiedliche Pinsel bzw. anderes Malwerkzeug, z.B. Spachtel, Papp-Partyteller, kleinen 5-Liter-Eimer, Einmachglas, Lappen und Schwamm. Große Leinwände ab 50x50 cm, besser ab 100x100 cm (gibt es günstig z.B. in Baumärkten).

Kurs

Fr 28.07. bis So 30.07.2017
Fr von 14 – 20 Uhr
Sa/So von 10 – 18 Uhr
(jeweils 1. Std. Mittagspause)

Kursgebühr 120,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Malen auf Leinwänden - Thema "Grün"

Annette Ody - M.A. Kunst- u. Lit.Wiss.
Anfänger und Fortgeschrittene

Die Farbe GRÜN zeigt sich zuerst im Frühling, wenn das neue Leben in den wachsenden Pflanzen entsteht.Sie ist die Farbe der Erneuerung nach einem kalten Winter. Im Sommer erlebt man ein saftiges, schweres Grün. Die Farbe Grün steht für  Hoffnung und  Unsterblichkeit. In diesem Kurs beschäftigt man sich mit der Farbe Grün und mit Pflanzen und mit der Natur. Es kann auf großen Formaten und auf Leinwand gearbeitet werden. In diesem Kurs können Anfänger und Fortgeschrittenen sich intensiv mit Malerei beschäftigen und Impulse und Anregungen für die eigene künstlerische Entwicklung bekommen. Theoretische Begriffe der Malerei, kunstgeschichtliches Wissen, Betrachten, Analysieren und Sprechen über Malerei, begleiten die Arbeit an der Leinwand.

Materialbedarf

Gemalt wird mit allen Farben, außer Ölfarbe. Bringen Sie also alles mit, was Sie möchten: Acryl, Tempera, Aquarellfarbe, Stifte, Tusche, Wandfarbe etc. unterschiedliche Pinsel bzw. anderes Malwerkzeug, z.B. Spachtel, Papp-Partyteller, kleinen 5-Liter-Eimer, Einmachglas, Lappen und Schwamm. Große Leinwände ab 50x50 cm, besser ab 100x100 cm (gibt es günstig z.B. in Baumärkten).

Kurs

Mo 31.07. bis Do 03.08.2017
jeweils von 10 – 18 Uhr
(1. Std. Mittagspause)

Kursgebühr 160,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Stilleben - Collage, Zeichnen, Malen 

Annette Ody - M.A. Kunst- u. Lit.Wiss.
Anfänger und Fortgeschrittene

Die Kunst des Stillebens, auch: “nature morte“ genannt ist für jeden, der sich mit Malen und Zeichnen beschäftigt, ein faszinierendes Thema. Aus mitgebrachten Papieren und Pappen sollen Stilleben hergestellt werden, geklebt gezeichnet und gemalt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es sollen individuelle Stilleben gestaltet und es soll sich auch mit der Geschichte des Stillebens beschäftigt werden.

Materialbedarf

Bitte bringen Sie mit: Farbige Papiere, auch Packpapiere und altes Papier, Kleber, Zeichenutensilien, Pappe, dünne Holzplatten  (Untergründe),  Schere, Cuttermesser .
Gemalt wird mit allen Farben, außer Ölfarbe. Bringen Sie also alles mit, was Sie möchten: Acryl, Tempera, Aquarellfarbe, Stifte, Tusche, Wandfarbe etc. unterschiedliche Pinsel bzw. anderes Malwerkzeug, z.B. Spachtel, Papp-Partyteller, kleinen 5-Liter-Eimer, Einmachglas, Lappen und Schwamm. Große Leinwände ab 50x50 cm, besser ab 100x100 cm (gibt es günstig z.B. in Baumärkten).

Kurs

Fr 04.08. bis So 06.08.2017
Fr von 14 - 20 Uhr
Sa/So von 10 - 18 Uhr
(jeweils 1. Std. Mittagspause)

Kursgebühr 120,- Euro
min. 6 max. 10 Teilnehmer

 

Dosen-Skulpturen

Annette Weber - Keramikermeisterin, Fachlehrerin
Anfänger und Fortgeschrittene

Im Vordergrund steht das modellieren von keramischen Dosen in einer unkonventionellen Arbeitsweise. Aus massiven Tonblöcken werden die Formen hergestellt und wenn die Außenflächen fertig gestaltet sind, wird ein Deckel eingeschnitten, die Dosen innen ausgehöhlt, dekoriert und somit entsprechend weiter verarbeitet. Diese Technik ermöglicht eine bildhauerische Herangehensweise, eine enorme Formenvielfalt (organisch, skulptural, „windschief“…. : ) und einen anderen, lebendigen Blickwinkel auf Keramik…

Materialbedarf

Material wird von der Keramikschule bereit gestellt. Die Stücke werden abgewogen und nach Gewicht abgerechnet.

Kurs

Mo 31.07.  und Di 01.08.2017
jeweils von 09 – 16 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 95,- Euro

 

Mixed-Media-Workshop

Annette Weber - Keramikermeisterin, Fachlehrerin
Anfänger und Fortgeschrittene

Arbeiten mit Ton und Fremdmaterial.
Mixed Media beinhaltet die Verwendung unterschiedlichster Materialien bei der Gestaltung eines Werkes… Im Vordergrund steht eine unbefangene und spielerische Herangehensweise in der Arbeit an einem Objekt. Dazu kann man alles verwenden, was die sog. „Kramschublade“ hergibt. Diese Arbeitsweise erlaubt  Perspektivwechsel in den Sichtweisen auf zu gestaltende Objekte und eröffnet eine Fülle an erstaunlichen Möglichkeiten,  neue Ideen zu kreieren und Kunstwerke herzustellen. (Es ist angedacht, einen Folgekurs für die Umsetzung der Stücke, die im Mixed-Media-Workshop entstanden sind, in Keramik anzubieten)

Materialbedarf

Kleine Grundausrüstung an Werkzeug vorhanden. Bitte mitbringen: Klebematerial (Heißkleber, etc.), Papier, Kartons, Zeichenbedarf bitte eigenständig mitbringen.

Und natürlich Material zum Bauen:
Holz, Metall, Plastikflaschen, Federn, Perlen, Stoffe, Bastelmaterial aller Art, und, und, und…
Je mehr, umso besser..!!

Kurs

Mo 07.08. und Di 08.08.2017
jeweils von 09 – 16 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 95,- Euro

 

Drehen an der Töpferscheibe

Markus Rusch - Keramikermeister, Fachoberlehrer
Anfänger und Fortgeschrittene

Unter professioneller Anleitung eines Fachlehrers kann man das Drehen an der Töpferscheibe erlernen. Das Arbeiten an der Töpferscheibe gehört zu den keramischen Grundtechniken. Es sieht zunächst einfach aus, aber man benötigt eine menge Übung und das nötige Fingerspitzengefühl, Zeit, Geduld und fachliche Anleitung, um die Faszination der Gestaltung mit Ton auf der Scheibe zu erlernen. In diesem Kurs erlernt man nötige Kniffe, Tricks und handwerkliche Techniken. Gefertigte Stücke können im rohen Zustand gekauft werden. Bei Bedarf wird mit den Teilnehmern ein Glasur- und Brenntermin an der Schule vereinbart. Diese Stücke können dann zu einem späteren Zeitpunkt erworben und abgeholt werden.

Materialbedarf

Material wird von der Keramikschule bereit gestellt. Die Stücke werden abgewogen und nach Gewicht abgerechnet.

Bitte mitbringen:

Festes Schuhwerk, Schürze, Handtücher, evtl. Transportverpackung für lederharte Stücke.

1.Kurs

Sa 06.05. und So 07.05.2017
jeweils von 09 – 12 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr
(1,5 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 95,- Euro

2.Kurs

Sa 29.07. und So 30.07.2017
jeweils von 09 – 12 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr
(1,5 Std. Mittagspause)


min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 95,- Euro

 

Drehen an der Töpferscheibe

Wiltrud Wagner – Keramikermeisterin, Fachlehrerin a.D.
Anfänger und Fortgeschrittene

Unter professioneller Anleitung eines Fachlehrers kann man das Drehen an der Töpferscheibe erlernen. Das Arbeiten an der Töpferscheibe gehört zu den keramischen Grundtechniken. Es sieht zunächst einfach aus, aber man benötigt eine menge Übung und das nötige Fingerspitzengefühl, Zeit, Geduld und fachliche Anleitung, um die Faszination der Gestaltung mit Ton auf der Scheibe zu erlernen. In diesem Kurs erlernt man nötige Kniffe, Tricks und handwerkliche Techniken. Gefertigte Stücke können im rohen Zustand gekauft werden. Bei Bedarf wird mit den Teilnehmern ein Glasur- und Brenntermin an der Schule vereinbart. Diese Stücke können dann zu einem späteren Zeitpunkt erworben und abgeholt werden.

Materialbedarf

Material wird von der Keramikschule bereit gestellt. Die Stücke werden abgewogen und nach Gewicht abgerechnet.

Bitte mitbringen:

Festes Schuhwerk, Schürze, Handtücher, evtl. Transportverpackung für lederharte Stücke.

1.Kurs

Mo 31.07. bis Fr 04.08.2017
jeweils von 09.30 – 16.30 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 230,- Euro

2.Kurs

Mo 07.08. bis Fr 11.08.2017
jeweils von 09.30 – 16.30 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 230,- Euro

 

Drehen an der Töpferscheibe

Jakob Wiener – Keramikermeister, Fachlehrer
Anfänger und Fortgeschrittene

Das Drehen an der Töpferscheibe gehört zu den ältesten und faszinierendsten handwerklichen Techniken überhaupt! In spielerische Herangehensweise erlernen wir unter professioneller Anleitung Grundtechniken des Drehens und schaffen einfache Gefäße wie Schalen, Krüge, Becher oder Vasen. Für Fortgeschrittene geht es um die Verbesserung ihrer Drehtechnik und grundlegende Gestaltungskriterien für Gefäße. Neben Technik und Handwerklichkeit geht es auch um Gespür und Kommunikation mit dem wunderbaren Material Ton! Die erstellten Arbeiten können entweder im rohen Zustand gekauft werden, bei Bedarf kann mit den Teilnehmern ein gemeinsamer Glasur- und Brenntermin an der KSL vereinbart werden. Die dann fertig gebrannten Stücke können zu einem späteren Zeitpunkt erworben und abgeholt werden.

Materialbedarf

Material wird von der Keramikschule bereit gestllt. Die Stücke werden abgewogen und nach Gewicht abgerechnet

Bitte mitbringen:

Festes Schuhwerk, Schürze, Handtücher, evtl. Transportverpackung für lederharte Stücke

Kurs

Mo 31.07. bis Do 03.08.2017
jeweils von 10 – 16 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

min. 6 max. 10 Teilnehmer
Kursgebühr 185,- Euro

 

Kachelofen- Der Info-Tag

Korbinian Köppl – Keramikermeister, Ofensetzermeister, Kachelofenbaumeister, Fachlehrer

Für alle Interessierten

Einen ganzen Tag lang geht es um das Thema Kachelofen. Es werden Themen bearbeitet, die sich rund um den Kachelofen drehen. Interessant für alle, die bereits einen Kachelofen haben oder für diejenigen, die einen neuen Ofen planen und sich darüber Informieren möchten. Fragestellungen um Restauration, Feuerung Gestaltung und Einbau sollen erörtert werden können. Unter Anleitung von Korbinian Köppl, Fachlehrer an der Keramikschule Landshut, können die Teilnehmer ihre unterschiedlichen Themen einen ganzen Tag lang erarbeiten. Gibt es Probleme mit dem alten Ofen, soll er restauriert werden oder ist ein neuer Ofen geplant? Jeder hat die Möglichkeit, seine ganz individuelle Fragestellung zeichnerisch und/oder plastisch mit Ton zu skizzieren. Eventuelle technische Lösungen sollen dabei erkannt und gelöst werden, aber auch die Gestaltung und die Form eines Kachelofens soll ein Thema sein. Auch, wer sich für den Beruf des Kachelofen-Bauers oder für eine Ausbildung zum Baukeramiker interessiert, hat an diesem Tag die Möglichkeit, in den Beruf hinein zu „schnuppern“.

Materialbedarf

Wird vom Kursleiter gestellt

Materialkosten

Es fallen Materialkosten an Setzen Sie sich mit dem Kursleiter in Verbindung

Kurs

Sa 29.07.2017 von 09.30 – 16.30 Uhr
(1 Std. Mittagspause)

Kursgebühr 75,- Euro